BhW Atzenbrugg

Das BhW Team Atzenbrugg freut sich, dass Sie sich für unser Angebot interessieren. Bleiben Sie ein paar Minuten bei uns und informieren Sie sich über unser Angebot. Ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm steht allen Interessierten zur Verfügung. Viel Vergnügen beim Schmökern und schon bald treffen wir uns persönlich bei einer unserer Veranstaltungen.

Atzenbrugger Kulturtage 2019

Donauradweg-Gschichtln von Maria Knöpfl
Maria Knöpfl                                                     Montag, 11.3.2019

Mit dem Rad von Donaueschingen bis Budapest.
„Ich mache es mir leicht, heuer fahre ich nur den Donauradweg“ dachte sich Maria Knöpfl beim Planen ihrer nächsten Tour. Schnell revidierte sie diese geringschätzende Einstellung am Weg von Donaueschingen – wo die Donau aus der Brigach und der Breg entsteht – bis Budapest. Der Weg verlangte der geübten Radlerin alles ab: Mit bis zu 20 %-igen Anstiegen im Oberen Donautal und über fast unbefahrbare Feld- und Schotterwege in Ungarn erreichte sie mit einem schleichenden Patschen nach 1383 km den Heldenplatz in Budapest.

Erwachsene: 12 € / SchülerInnen, StudentenInnen und Lehrlinge: 6 €

Leben mit unserer Erde – mein Beitrag

Fair Trade im Weltladen Tulln
Martha Vogl                                                     Dienstag, 12.3.2019

Der Faire Handel, der in Holland 1965 mit dem Verkauf von Rohrzucker aus Kuba begann, ist heute eine der größten sozialen Bewegungen der Welt und ein Geschäftszweig, durch den rund eine Million benachteiligte BäuerInnen, HandwerkerInnen und LohnarbeiterInnen in Ländern des Südens ein menschenwürdiges, hoffnungsvolles Leben aufbauen können. Bildungs-, Gesundheits- und Landbauprojekte können finanziert werden, Kinder dürfen in die Schule gehen, statt für das Familieneinkommen arbeiten zu müssen.

Der Faire Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht. Die Weltläden arbeiten mit wirtschaftlich und politisch benachteiligten ProduzentInnen vornehmlich in Regionen Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zusammen.

Der Weltladen Tulln ist mehr als ein reines Geschäft. Seit 2005 ist er auch ein Ort der Begegnung und des Dialogs. Wie in allen Weltläden werden KundInnen über die Besonderheiten der Produkte und die Lebenssituation der ProduzentenpartnerInnen informiert.

Einladung zu Information und Diskussion über den Fairen Handel sowie den Weltladen Tulln, zu Verkostung und Erwerb von ausgewählten Fair-Trade-Produkten.

Freie Spende

Indien – Eine Reise in das facettenreiche Land der vielen Gegensätze
Maria Frank                                                         Freitag, 15.3.2019

Es war schon länger mein Wunsch das einzigartige Land zu bereisen. Doch ich ließ mich zu Beginn von „Außen“ beeinflussen, dass es viel zu gefährlich sei, besonders alleine als Frau. Die Kriminalität, Armut und Ansteckungsgefahr von sämtlichen Krankheiten wären ebenfalls zu hoch. Doch ich ließ mich nicht abbringen von meinem Ziel. Somit beschloss ich im Jahr 2018 das Abenteuer zu starten. Zu Beginn stieß ich ehrlich gesagt an meine Grenzen – der Lärm, die Menschenmassen, der Gestank, die Armut und vor allem das ständige Anstarren. Nicht umsonst ist Indien für die Hassliebe Beziehung bekannt. Jedoch nach kurzer Zeit entdeckt man zwischen dem ganzen Chaos die wundervollen Einzigartigkeiten des Landes. Die herzliche Gastfreundlichkeit, das leckere Essen, die unglaubliche Vielfalt von Sehenswürdigkeiten, die Farbenpracht, die einzigartige Kultur und vieles mehr. Tauchen Sie mit mir gemeinsam in das Land der Gegensätze ein und lassen Sie sich so wie ich verzaubern. Ich zeige ihnen die unterschiedlichsten Gebiete, angefangen von der Wüste über das Meer bis hin zum Himalayagebirge. Insgesamt reiste ich 6 Monate, dabei absolvierte ich meine Yogalehrerausbildung und arbeitete in einem Kinderheim. Ich freue mich, Ihnen die positiven und einzigartigen Seiten von Indien näher zu bringen.

Erwachsene: 12 € / SchülerInnen, StudentenInnen und Lehrlinge: 6 €